Willkommen
auf unserer
Homepage

TSV Ottobeuren

Frauen- und Mädchenfussball

Damen

Damen - Bezirksoberliga 

IMG 0757

oben links: Trainerin C. Pelzl, J. Barton, J. Jeske, H. Ballwieser, M. Obkircher, K, Jilek

mitte links: S. Rothärmel, K. Link, H. Brenner, C. Sauerstein, A. Engstler, A. Schlauch

unten links: N. Ritschka, L. Kramlinger, P. Muschik, A. Bail, L. Rothermel, T. Röck

es fehlen: L. Reiche, L. Schimkus, S. Link, R. Albrecht, E. Lecocq, K. Rätsch

 

Allgemeine Informationen

Alter ab 16 Jahre
Trainer Carina Pelzl
Kontakt d1@tsvo-frauenfussball.de
Trainingszeiten

MO 19.30 Uhr - 21.00 Uhr - Kunstrasenplatz Ottobeuren

DO 19.30 Uhr - 21.00 Uhr - Günzplatz Ottobeuren

Hallentraining Montag 19.30 Uhr

Damen BFV Infos

  1. Spiele
  2. Tabelle
  3. Torschützen
  4. Liveticker
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
next
prev

Ottobeurer Fußballerinnen beenden die Vorbereitung zur Saison 2019/2020

Nach der Rückkehr aus dem sehr erfolgreichen Trainingslager standen den Damen noch sechs Wochen hartes Training und einige Freundschaftsspiele bevor.

Natürlich waren die Vorbereitungswochen durch Urlaubsabwesenheit mehrerer Spielerinnen geprägt, was in der Ferienzeit ganz normal ist, aber es konnten dennoch alle Freundschaftsspiele durchgeführt werden, da Trainerin Carina Pelzl für diese Saison ein breiter Kader zur Verfügung steht. Für die nächsten Wochen stand zuerst, die Verbesserung der Fitness, der Ausdauer und der Kraft jeder Einzelnen an.Danach kam die Schnelligkeit, die Fertigkeiten mit dem Ball und es wurden verschiedene Spielzüge einstudiert. 

Bei den Vorbereitungsspielen konnten sich alle neuen und alten Spielerinnen auf unterschiedlichstePositionen beweisen. Der nächste Vorbereitungsgegner für die Damen des TSV O war der FV Bellenberg. Hier war klar ersichtlich, dass Bellenberg in der Vorbereitung und mit der Kondition schon weiter ist. Die Gastgeber gewannen dieses Spiel deutlich mit 4:1. Das Tor für den TSV O schoss Emilie Lecoq. Danach ging es zum FC Blau-Weiß Bellamont. Hier standen sich die ottobeurer Damen zuerst selber im Weg. Zur Halbzeit lag man zurück, doch in der zweiten Spielhälfte erkämpfte sich die Elf um Kapitänin Jacqueline Jeske ein 4:4. Danne mpfing man Bezirksligist Untermenzing in Ottobeuren. Die Gäste bestritten ein Trainingslager in unserer heimischen Jugendherberge und die Ottobeurerinnen hatten mal einen ganz neuen Gegner zum Ausprobieren vor Ort. Das Spiel konnte die Heimelf durch Tore von Hannah Ballwieser und zweimal Jacqueline Jeske mit 3:2 für sich entscheiden. Später ging es für die Damen nach Ravensburg. Hier verlor man leider mit 3:1. Am darauffolgenden Montag stand anstatt Training ein Spiel gegen Reinstetten auf dem Plan. Dieses Spiel endete mit einem 0:0. Zum vorletzten Heimspiel reisten die Damen nach Unterzeil-Reichenhofen. Dort ging das Spiel mit 4:1 verloren. Das Tor für den TSV O schoss Anna Schlauch. 

Am Vergangenen Wochenende war der eigentliche Startschuss für die BOL. Doch der Gegner der ottobeurer Damen – der FC Königsbrunn – bat um Verlegung des Spiels, weshalb man hier noch ein Vorbereitungsspiel gegen die Damen der SG Dietmannsried/Untrasried bestritt. Der letzte Test vor der heißen Phase musste leider erneut mit einem dünnen Kader durchgeführt werden, doch Ottobeuren konnte endlich auf das zurückgreifen, was in der Vorbereitung trainiert wurde und mit vier Toren – unter anderem ein Tor durch Youngster Sarah Link – konnte das letzte Vorbereitungsspiel mit 4:0 gewonnen werden. 

Für die Damen des TSV Ottobeuren heißt es somit für das kommende Wochenende: Verspäteter Saisonstart in der BOL 2019/2020. Empfangen werden die Damen den Aufsteiger FC Loppenhausen, der sich in seinem ersten Spiel in der BOL mit einem beachtlichen 9:0 gegen FC Augsburg schon an die Tabellenspitze heiß-geschossen hat. 

„Die Vorbereitung war sehr gut. Die Damen haben alle mit Willen und Ehrgeiz mitgemacht. Sie haben Gas gegeben und trotz zahlreicher Urlaubsabwesenden haben wir sehr gut trainiert und es waren tolle Vorbereitungsspiele dabei. Die Damen sind jetzt heiß auf die Saison. Mein Team und ich, freuen uns, dass es endlich losgeht. Wir sind schon sehr gespannt, was uns der Aufsteiger aus Loppenhausen alles abverlangt, der mit seinem 9:0 Sieg natürlich jetzt mit ordentlich Rückenwind und Selbstbewusstsein anreisen wird. Wir werden auf jeden Fall alles dafür geben, dass die Punkte im ersten Saisonspiel in Ottobeuren bleiben“ so Trainerin Carina Pelzl.

Anpfiff: 

Samstag, 14.09.2019, 17.00 Uhr in Ottobeuren auf dem Kunstrasen

Steckbriefe