Willkommen
auf unserer
Homepage

TSV Ottobeuren

Frauen- und Mädchenfussball

Damen

Damen - Bezirksoberliga

             Damen

Allgemeine Informationen

 

Alter ab 16 Jahre
Trainer Carina Pelzl und Thomas Schropp
Kontakt d1@tsvo-frauenfussball.de
Trainingszeiten MO 19.30-21.00 Uhr - Sportweltplatz Ottobeuren
 

DO 19.00-21.00 Uhr - Sportweltplatz Ottobeuren

Hallentraining Montag 19.30 Uhr

Damen BFV Infos

  1. Spiele
  2. Tabelle
  3. Torschützen
  4. Liveticker
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
next
prev

Erfolgreiche Aufholjagd

Am gestrigen Nachmittag fuhren die Damen des TSV Ottobeuren zum Letztplatzierten nach Wattenweiler. Bei kalten Temperaturen, Regen und starkem Wind wurde das Spiel um 16 Uhr angepfiffen.

Die Ottobeurener kamen zunächst gut ins Spiel. In der fünften Minute

konnte Kristina Jilek durch einen Fernschuss das 1:0 erzielen. Die Gegenantwort der Wattenweiler kam vier Minuten später. Sie konnten einen Freistoß am Sechzehner verwandeln. Torfrau Paula Muschik konnte den Ball, der vom Wind getragen wurde, nicht mehr erreichen. Somit stand es 1:1. Das brachte die Ottobeurener ziemlich durcheinander. In der 14. Minute konnte nach einem langen Pass die gegnerische Spielerin den Ball wieder ins Ottobeurener Tor schießen. Nun lag der TSV in Rückstand. Sie brauchten eine Weile bis sie wieder ins Spiel fanden. In der 32. Minute konnte sich Michaela Klink auf der rechten Seite durchsetzen und spielte den Ball vors gegnerische Tor, den Tanja Romert  im Tor versenken konnte. Somit stand es endlich 2:2. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Halbzeitpause. Nach der Halbzeit mussten die Frauen des TSV Ottobeuren nicht mehr gegen den Wind spielen und kamen auch viel besser ins Spiel als zu Beginn. Sie taten alles dafür, dass sie drei Punkte mit nach Hause nehmen konnten. Jedoch blieb der Torerfolg erst einmal aus. Die Wattenweilerinnen kamen nicht mehr gefährlich vor das Ottobeurener Tor. In der 77.Minute wurden die Bemühungen endlich belohnt. Nach einer Ecke von Kristina Jilek köpfte Jacqueline Jeske den Ball ins Tor der Wattenweiler. Es stand 3:2. In der 90. Minute konnte Carolin Zimmek den Sack zu machen und erhöhte auf 4:2. Das war ein sehr hart erkämpfter Sieg und alle freuten sich drei Punkte mit nach Hause nehmen zu können. Mit diesem Sieg konnten sich die Frauen des TSVO auf den zweiten Platz in der Tabelle vorschieben.

Am kommenden Sonntag, um 17 Uhr, spielen die Frauen des TSV Ottobeuren zuhause gegen den SV Salamander Türkheim.

Es spielten für den TSV Ottobeuren:

Paula Muschik  -  Laura Reiche (46. Carina Blank), Sandra Rothaermel, Katja Link – Kristina Jilek, Tanja Romert  (70.Maria Obkircher) – Carolin Zimmek,  Jessica Barton,  Michaela Klink (70. Svenja Ganser) – Verena Schmidbauer (46. Nicole Ritschka), Jacqueline Jeske

Steckbriefe

facebook_page_plugin