Willkommen
auf unserer
Homepage

TSV Ottobeuren

Frauen- und Mädchenfussball

Damen

Damen - Bezirksoberliga

 

d3b156a5 31dc 4796 82a6 d2ca30d3f464 1

 

Allgemeine Informationen

Alter ab 16 Jahre
Trainer Carina Pelzl
Kontakt d1@tsvo-frauenfussball.de
Trainingszeiten

MO 19.30 Uhr - 21.00 Uhr - Kunstrasenplatz Ottobeuren

DO 19.30 Uhr - 21.00 Uhr - Günzplatz Ottobeuren

Hallentraining Montag 19.30 Uhr

Damen BFV Infos

  1. Spiele
  2. Tabelle
  3. Torschützen
  4. Liveticker
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
next
prev

Wieder keine Punkte geholt

Die Damen des TSV Ottobeuren mussten am Samstag zum Auswärtsspiel nach Anhausen. Das Spiel der Anhausener Damen ist geprägt von langen hohen Bällen, die ihre beiden schnellen Stürmerinnen finden sollen und somit vor allem die ottobeurer Abwehr gefragt war. 

Die ersten Minuten tat sich Ottbeuren sehr schwer, die zwei neuen Verletzungsausfälle aufzufangen und ins Spiel zu finden. Und so war es eine missglückte Flanke der Gastgeber, die irgendwie ihren Weg ins Tor des TSV Ottobeuren fand und schon stand es 1:0 für Anhausen. Nach diesem Tor wachten die  Ottobeuren Damen auf und versuchten, den Ausgleichstreffer zu erzielen. Doch es blieb bis zur Halbzeit beim 1:0.

Nach der Halbzeit machte Ottobeuren da weiter, wo sie aufgehört haben. Doch schon kurz nach Anpfiff der zweiten Spielhälfte agierte Anhausen wieder ausschließlich mit hohen Bällen und zwei dieser Bälle fanden ihren Weg vor das Tor des TSV Ottobeuren und mussten nur eingeschoben werden. Somit hieß es 3:0 für Anhausen. Doch Ottobeuren steckte nicht auf und konnte durch Hannah Ballwieser zwei schnelle Tore erzielen. Doch schon der kleinste Funkte Hoffnung auf ein Unentschieden wurde wieder durch einen hohen Ball auf die Spitze mit anschließendem Treffer zum 4:2 Endstand vereitelt. 

"Wieder einmal laufen wir nach einem Glücksschuss einem 1:0 hinterher und schaffen es selber nicht, uns nach einer starken Leistung mit viel Kampf und Laufeinsatz selber zu belohnen. Es war ein tolles Spiel von seiten des TSV Ottobeuren, vor allem, da man nach dem 3:0 nicht aufgehört hat, sondern versucht hat, hier doch noch etwas zu holen. Doch wie die gesamten letzten Spiele, blieb es der Mannschaft leider verwehrt. Die nächsten Spiele werden für uns auch nicht leichter, da sich der Verletztenkader immer mehr vergrößert. Durch die zwei neuen Langzeitverletzten wird jedes kommende Spiel ein hartes Stück Arbeit und die Mannschaft muss hart um die Punkte kämpfen." (Die Trainer des TSV O)

Nächstes Spiel: Donnerstag, 10.05.2018, 17:00 Uhr in Ottobeuren gegen Batzenhofen-Hirblingen.

Steckbriefe

facebook_page_plugin