Willkommen
auf unserer
Homepage

TSV Ottobeuren

Frauen- und Mädchenfussball

Damen

Damen - Bezirksoberliga 

IMG 0757

oben links: Trainerin C. Pelzl, J. Barton, J. Jeske, H. Ballwieser, M. Obkircher, K, Jilek

mitte links: S. Rothärmel, K. Link, H. Brenner, C. Sauerstein, A. Engstler, A. Schlauch

unten links: N. Ritschka, L. Kramlinger, P. Muschik, A. Bail, L. Rothermel, T. Röck

es fehlen: L. Reiche, L. Schimkus, S. Link, R. Albrecht, E. Lecocq, K. Rätsch

 

Allgemeine Informationen

Alter ab 16 Jahre
Trainer Carina Pelzl
Kontakt d1@tsvo-frauenfussball.de
Trainingszeiten

MO 19.30 Uhr - 21.00 Uhr - Kunstrasenplatz Ottobeuren

DO 19.30 Uhr - 21.00 Uhr - Günzplatz Ottobeuren

Hallentraining Montag 19.30 Uhr

Damen BFV Infos

  1. Spiele
  2. Tabelle
  3. Torschützen
  4. Liveticker
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
next
prev

Mit einem Sieg in die Winterpause

Zum letzten Vorrundenspiel in der Bezirksoberliga mussten die Damen des TSV Ottobeuren zum FC Augsburg.

Die Fuggerstädtler befinden sich derzeit auf dem letzten Tabellenplatz, doch Ottobeuren tat sich in der ersten Spielhälfte schwer, ihren Rhythmus zu finden. Die Bälle wurden durch An- und Mitnahmefehler leichtfertig vergeben, die Pässe landeten oft im Nichts und auch die Lauffreude war eher verhalten. So gelang es der Heimelf durch einen Abwehrfehler der ottobeurerHintermannschaft die 1:0 Führung herzustellen. 

Den Damen des TSV O war klar, dass man sich mit einer Niederlage in Augsburg in eine mögliche Abstiegsgefahr begibt, da sich in der Tabelle nach unten und nach oben noch keiner so wirklich absetzen konnte.  Dies wollten alle verhindern und so sah man eine gute zweite Halbzeit der ottobeurer Fußballerinnen. Zuerst war es Jessica Barton die den Ball durch die Abwehr hindurch zum Ausgleichtreffer im Tor versenken konnte. Doch ein Unentschieden reichte der Mannschaft noch nicht. Sie erspielte sich mehrere tolle Torchancen und es war Laura Reiche, die den Querpass von Jacqueline Jeske gekonnt im langen Eck zur 1:2 Führung einnetzte. Mit diesem Sieg verabschieden sich die Damen auf Rang 6 in der Tabelle in die Winterpause.

„Mein dünner und vor allem junger Kader hat sich heute toll geschlagen. Trotz eines 1:0 Rückstandes haben die Mädels nie aufgegeben und sich am Ende den Sieg mehr als verdient. Sehr gefreut hat mich heute der Einsatz von Lina Maier. Als aktuelle B-Juniorinnen-Spielerin hat sie ihre Sache wirklich toll gemacht und sich sofort ins Team integriert. Hier geht der Dank auch an alle Unterstützer, Trainer, Betreuer und sonstigen Begleiter unserer Mädchenmannschaften: Ihr macht es alle möglich, dass wir schon seit Jahren so eine tolle Jugend haben, die die Damen unterstützt und Ottobeuren im Damen und Mädchenbereich des Fußballs Bestand hat.“ so die Trainerin des TSV O.

Steckbriefe