Willkommen
auf unserer
Homepage

TSV Ottobeuren

Frauen- und Mädchenfussball

Damen

Damen - Bezirksoberliga

 

d3b156a5 31dc 4796 82a6 d2ca30d3f464 1

 

Allgemeine Informationen

Alter ab 16 Jahre
Trainer Carina Pelzl
Kontakt d1@tsvo-frauenfussball.de
Trainingszeiten

MO 19.30 Uhr - 21.00 Uhr - Kunstrasenplatz Ottobeuren

DO 19.30 Uhr - 21.00 Uhr - Günzplatz Ottobeuren

Hallentraining Montag 19.30 Uhr

Damen BFV Infos

  1. Spiele
  2. Tabelle
  3. Torschützen
  4. Liveticker
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
next
prev

Ottobeurer Frauen schlagen sich selbst

Zum zweiten Rückrundenspiel reisten die Fußballerinnen des TSV Ottobeuren zum Gegner nach Schwaben Augsburg. Der Gastgeber war direkter Tabellennachbar und hinter dem TSV Ottobeuren auf Platz 7 zu finden.

Die ottobeurer Damen wollten diesen Vorsprung ausbauen und sich mit einem Sieg in die vordere Tabellenhälfte spielen. So startete man mit hohem Spieltempo auf das Tor der Gastgeber. Doch sämtliche, schön herausgespielte Torchancen wurden liegen gelassen. Schwaben fasste sich dadurch neuen Spielmut und konnte sich immer weiter vor das Tor der Gäste spielen. Es kam, wie es kommen musste: Schwaben ging durch leichte Unstimmigkeiten in der Hintermannschaft mit 1:0 in Führung. 

Nach der Halbzeit gelang es der 11 um Kapitänsduo Jessica Barton und Jacqueline Jeske, sich wieder ins Spiel zu spielen. Der Druck auf das Gastgebertor war enorm und man belohnte sich in der 59.igsten Minute über einen schönen Spielzug von Jessica Barton auf Anna Schlauch mit dem 1:1. Auch danach hatte Ottobeuren alles im Griff. Die Zuschauer sahen schöne Kombinationen doch sämtliche Torchancen wurden nicht genutzt. Schwaben dagegen nutzte ihre geringe Chancenzahl und erhöhte nach einem Eckball und später mit einem Konter auf 3:1, was der Endstand des Spiels war.

"Die Mannschaft stand sich heute selbst im Weg. Nach 10 Minuten hätte man schon mit 3:0 führen können, doch man ließ sämtliche Chancen liegen. In dieser Liga müssen die Chancen einfach genutzt werden, ansonsten bleibt man auf der Strecke. Sie haben wirklich toll kombiniert und auch nach dem 2:1 immer weiter gekämpf, doch am Ende haben sie sich selber geschlagen in dem sie sämtliche Torchancen vergeben haben. An der Torchancenverwertung muss bis zum nächsten Heimspiel gearbeitet werden, damit gegen Königsbrunn ein Heimsieg verbucht werden kann." so die Trainerin des TSV Ottobeuren.

Nächstes Spiel: Samstag, 13.04.2019, 17.00 Uhr in Ottobeuren gegen Königsbrunn.

Steckbriefe