Willkommen
auf unserer
Homepage

TSV Ottobeuren

Frauen- und Mädchenfussball

Damen

Damen - Bezirksoberliga

 

d3b156a5 31dc 4796 82a6 d2ca30d3f464 1

 

Allgemeine Informationen

Alter ab 16 Jahre
Trainer Carina Pelzl
Kontakt d1@tsvo-frauenfussball.de
Trainingszeiten

MO 19.30 Uhr - 21.00 Uhr - Kunstrasenplatz Ottobeuren

DO 19.30 Uhr - 21.00 Uhr - Günzplatz Ottobeuren

Hallentraining Montag 19.30 Uhr

Damen BFV Infos

  1. Spiele
  2. Tabelle
  3. Torschützen
  4. Liveticker
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
next
prev

Fussballerinnen des TSV Ottobeuren starten in die Vorbereitung

Die Damen des TSV O bestritten vergangenes Wochenende ihr erstes Vorbereitungsspiel gegen Aitrach/Tannheim

Mit Spinning und Hallentraining, sowie seit einer WocheTraining auf dem Kunstrasen,wurde Kondition, Kraft und taktische Vorgaben intensiv trainiert. 

Die Vorgaben für das erste Spiel waren klar: Mit Lauffreude und einem guten Miteinander schnell in den gewohnten Spielfluss finden. Doch in der ersten Halbzeit tat sich die Heimelf um Kapitänin Jessica Barton zuerst etwas schwer.  Die Spielabläufe waren ziemlich holprig und auch von einigen Fehlpässen geprägt. Aitrachdagegen begann mit hohem Tempo und kam immer wieder gefährlich vor das Tor der Heimelf. Doch war es in der ersten Halbzeit ein Freistoß aus 25 Metern, den Kristina Jilek zur Halbzeitführung für Ottobeuren versenkte.

In der Halbzeit wurde vor allem die Fehlpassquote kritisiert und auch die läuferische Bereitschaft. 

Die Damen des TSV O setzten die Halbzeitvorgaben sofort mit Anpfiff der zweiten Spielhälfte um. Die Zuschauer sahen nun ein temporeiches Spiel der Heimmannschaft. Aitrach konnte sich kaum von dem Druck befreien und durch drei schön herausgespielten Toren durch Jacqueline Jeske, Hannah Ballwieser und Stefanie Christian gewannen die Ottobeurerinnen das Spiel mit 4:0. 

Zum nächsten Vorbereitungsspiel erwarten die Damen am kommenden Sonntag die Damen der SpVggKaufbeuren. Anstoß ist um 15:20 Uhr auf dem Kunstrasen am Galgenberg 4 in Ottobeuren.

Steckbriefe