Willkommen
auf unserer
Homepage

TSV Ottobeuren

Frauen- und Mädchenfussball

Damen

Damen - Bezirksoberliga

             Damen

Allgemeine Informationen

 

Alter ab 16 Jahre
Trainer Carina Pelzl und Thomas Schropp
Kontakt d1@tsvo-frauenfussball.de
Trainingszeiten MO 19.30-21.00 Uhr - Sportweltplatz Ottobeuren
 

DO 19.00-21.00 Uhr - Sportweltplatz Ottobeuren

Hallentraining Montag 19.30 Uhr

Damen BFV Infos

  1. Spiele
  2. Tabelle
  3. Torschützen
  4. Liveticker
Laden...
Laden...
Laden...
Laden...
next
prev

Verdienter 4:1 Auswärtssieg in Nördlingen

Im vorletzten Spiel dieses Jahr traten unsere Damen eine der weitesten Auswärtsfahrten zum Tabellendritten nach Nördlingen an.

Bis kurz vor der Abfahrt war nicht geklärt ob überhaupt gespielt werden kann. Bei 4 Grad, starkem Wind und strömendem Regen wurde die Partie dann angepfiffen. Die Ottobeurer Damen stellten von Anfang an die Weichen auf Sieg. Von der ersten Minute an wurde um jeden Ball gekämpft. In der 10. Spielminute konnte dann Kristina Jilek per direkten Freistoß den Führungstreffer erzielen. Noch in der ersten Viertelstunde erhöhte Jessica Barton mit einem Fernschuss auf 2:0. Doch die Nördlingerinnen gaben sich nicht auf und versuchten weiter vor das Tor der TSVO-Damen zu kommen. Die Abwehr um Torfrau Paula Muschik ließ keine nennenswerten Torchancen zu, so dass die TSVO-Damen die Zwei-Tore-Führung mit in die Pause nahmen.

Die 2. Halbzeit begann mit einem Blitzstart des TSVO. Direkt nach Wiederanpfiff belohnte sich Jaqueline Jeske für Ihre unermüdliche Arbeit im Sturm mit dem 3:0. Nach Vorlage von Annalena Ballwieser schloss sie den schönsten Spielzug des Tages souverän zum 3:0 ab. Zwischenzeitlich hatte der Regen nachgelassen und unsere Damen nutzten nun die Lücken in der Hintermannschaft der Hausherrinnen und erspielten sich weitere Großchancen. Es dauerte jedoch bis zur 77. Spielminute ehe Annalena Ballwieser nach einem Gassenpass alleine auf die gegnerische Torfrau zulief, diese umkurvte und zum 4:0 einschob. Der 4:1 Ehrentreffer der Nördlingerinnen kurz vor dem Ende war dann nur noch Ergebniskosmetik.

Durch eine großartige kämpferische Leistung der gesamten Mannschaft war dieses Ergebnis auch in der Höhe völlig verdient. Nun gilt es im letzten Heimspiel gegen den SC Mönstetten die Leistung zu bestätigen und das Jahr 2017 mit einem Dreier abzuschließen.

Steckbriefe

facebook_page_plugin