Willkommen
auf unserer
Homepage

TSV Ottobeuren

Frauen- und Mädchenfussball

B-Mädchen

B-Juniorinnen - Landesliga

 

Allgemeine Informationen

 

Alter U17
Trainer Carina Pelzl
Kontakt bm@tsvo-frauenfussball.de
Trainingszeiten Mo 18.00-19.30 Uhr u. Do 17.00-18.30 Uhr (Hallentraining Mittwoch 16.00-18.00 Uhr)
Trainingsplatz Montag in Ottobeuren, Donnerstag in Hawangen

B-Mädchen BFV Infos

  1. Spiele
  2. Tabelle
  3. Torschützen
Laden...
Laden...
Laden...
next
prev

B-Juniorinnen geben Führung aus der Hand

Die ottobeurer B-Juniorinnen empfingen am Samstag die Gäste aus Stern München. Vom Hinspiel her, war den Ottobeurerinnen klar, dass hier jede Einzelne sofort wach sein muss, um die Punkte in Ottobeuren zu lassen.

 So startete man mit großem Selbstvertrauen und Mut in die erste Spielhälfte. Durch schöne Spielzüge, einer guten Passqualität und hoher Laufbereitschaft gelang es den Ottobeurerinnen sehr gut, die Gäste in die eigene Spielhälfte zu drängen. In der 28igsten Minute war es Anna Schlauch die durch einen tollen Freistoß den Ball unter der Latte zum 1:0 versenken konnte. Kurz darauf wieder die gleiche Situation: Freistoß getreten von Anna Schlauch, landete nach Abpraller bei Tabea Röck, die leider diese Chance nicht nutzte und es blieb beim 1:0 Halbzeitstand.

 In der Halbzeit konnten sich alle von den noch ungewohnten warmen Temperaturen erholen und es wurde allen klargemacht, dass so weitergespielt werden muss, und man den Gästen nicht die Möglichkeit geben darf, sich vom Druck der Heimelf zu befreien.

 Doch leider sah man in Halbzeit zwei ein anderes Bild. Stern München konnte sich immer mehr aus der Ottobeurer Umklammerung befreien und erspielte sich Chancen auf den Ausgleichstreffer. In der 72igsten Minute war es dann eine Unsicherheit in der Abwehr, die die Gäste sofort ausnutzen konnte und den Ball zum 1:1 einnetzte. Dieser Treffer brachte Ottobeuren vollends aus dem Tritt und München warf nochmal alles nach vorne. Eine Minute vor Schlusspfiff gelang es der ottobeurer Abwehr nicht, den Ball klar zu klären und aus der Gefahrenzone zu schlagen und wieder nutzte dies München aus und konnte den 1:2 Siegtreffer erzielen.

 "Es war sehr schade, dass man sich in der zweiten Spielhälfte so verunsichern hat lassen und nicht dort weitermachte, wo man in der ersten Halbzeit aufgehört hat. Aber es war ein tolles Spiel. Die Mädels haben gekämpft und hatten viele schöne Aktionen worauf aufgebaut werden kann. Ein ganz spezieller Gruß geht an die Spielerin von Stern, die sich schwer verletzt hat. Wir wünschen ihr alles Gute und eine schnelle Genesung." So die Trainerin des TSV Ottobeuren.

 Nächstes Spiel: Samstag, 14.04.2018, 15:30 Uhr in Forstern

facebook_page_plugin