Willkommen
auf unserer
Homepage

TSV Ottobeuren

Frauen- und Mädchenfussball

B-Mädchen

B-Juniorinnen - Landesliga

 

Allgemeine Informationen

 

Alter U17
Trainer Carina Pelzl
Kontakt bm@tsvo-frauenfussball.de
Trainingszeiten Mo 18.00-19.30 Uhr u. Do 17.00-18.30 Uhr (Hallentraining Mittwoch 16.00-18.00 Uhr)
Trainingsplatz Montag in Ottobeuren, Donnerstag in Hawangen

B-Mädchen BFV Infos

  1. Spiele
  2. Tabelle
  3. Torschützen
Laden...
Laden...
Laden...
next
prev

Tabellenführung übernommen

Die B-Juniorinnen des TSV Ottobeuren empfingen am Samstag zum Landesligaheimspiel die Gäste aus Gilching/Argelsried. Bei den bis dato eher im hinteren Teil der Tabelle zu findenden Gilchinger Mädels wollten die Ottobeurer zu Hause ihre nächsten drei Punkte holen. Es wurde vor dem Spiel aber allen nahegelegt, die Gäste nicht zu unterschätzen und schon von Anfang an konzentriert und mit dem nötigen Kampfgeist in die Partie zu starten.

 

 

Doch zu Beginn des Spiels lief alles anders als erwünscht. Das Passspiel ließ zu wünschen übrig, die Kommunikation auf dem Platz stimmte nicht und sämtliche Bälle nach vorne waren entweder zu lang oder wurden so angenommen, dass der Gilchinger Torwart leichtes Spiel hatte. Es war ein einziger Ball, der so durchrutschte, dass Anna Schlauch diesen alleine vor der Torhüterin zum 1:0 versenken konnte. Ottobeuren hatte Glück, dass es Gilching nicht gelang, ihre guten Ansätze konsequent durchzuführen und zum Torerfolg zu kommen und somit blieb es beim 1:0 zur Halbzeitpause.

 

 

Mit deutlichen Worten und klaren Vorgaben erklärte die Trainerin, was in der zweiten Halbzeit erwartet wird. So wachgerüttelt starteten die Ottobeurer Mädels in die zweite Halbzeit. Jetzt sah man ein besseres Spiel. Ottobeuren setzte die Gilchinger mächtig unter Druck und schon in der 44. Minute war es Hannah Ballwieser die mit einem satten Schuss die Führung auf 2:0 ausbauen konnte. Ottobeuren nahm Fahrt auf und es ging fast ausschließlich auf das Tor der Gäste. In der 68.igsten Minute reihte sich Sarah Link in den Reigen der Torschützen ein und erhöhte auf 3:0. Die Gäste versuchten zwar noch, einen Anschlusstreffer zu erzielen, doch die Abwehr um Lara Kramlinger wusste dies zu verhindern. Den Schlusspunkt zu diesem Sieg setzte Leonie Rothermel, die ihre Leistung mit einem Tor belohnte und den 4:0 Endstand herstellte.

 

Nachdem Geiersthal gegen Stern München gepatzt hat, hieß es an diesem Wochenende: Tabellenführer in der Landesliga!

 

 

! Herzlichen Glückwunsch Mädels !

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zum nächsten Spiel müssen die Mädels am kommenden Sonntag nach Passau reisen. Hier gilt es, sich gut zu verkaufen und die Tabellenführung zu verteidigen.

 

facebook_page_plugin